GALERIE ZIMMERMANN

Mel Ramos - ein amerikanischer Künstler

Mel Ramos zählt zu den bedeutenden Künstlern der Kunstrichtung Pop Art. Also Sohn von portugiesischen Einwanderern kam Mel Ramos im Juli 1935 in Sacramento zur Welt. Sein Kunststudium absolvierte Ramos an den beiden folgenden Instituten: Sacramento Junior College und am Sacramento State College. 


Ramos verbrachte sein Leben in Oakland und Spanien. 


Wayne Thiebaud nahm Ramos unter seine Fittiche und so kam es dazu das Ramos sich der Bay Area Figurative School annährte, diese Schule begann in den 50er Jahren sich langsam vom Abstrakten Expressionismus abzuwenden. 1961 fing Ramos mit dem malen und zeichnen von den uns heute bekannten Comic-Figuren an, unter anderem The Spectre, Superman oder Batman. 


Mel Rmaos "Peek a Boo Portfolio"

Mel Ramos "Peek a Boo Portfolio 2015"


Im Jahr 1963 fixierte Ramos sich dann immer mehr auf das Hauptthema seines Schaffensprozesses, über Wonder Woman führte ihn sein Weg zu Zeichnungen von Pinup Girls und Arragements für die damals übliche Werbung. Seine Zeichnungen waren häufig sehr aufreizend und mit viel weiblicher Sexualität versehen. Genau durch diese Kunstrichtung entstanden viele vulgäre Bilder mit Frauen zum einen die damalige Werbung parodierten und die Kauflust der Männer mit sexuellen Reizen fördern sollte. Genau diese Commercial Pinup Girls wurden für einige Jahrzehnte Ramos Markenzeichen und machten ihn berühmt. 


Seine Inspiration erhielt Ramos beispielsweise von Künstlern wie Andy Warhol und Roy Lichtenstein. 


Ramos geriet natürlich wegen seiner recht vulgären Kunstwerke schnell in die Kritik, in der 1960er Jahren nahmen sich sowohl die Konservativen und später auch viele Frauen aufs Korn. 


1966 konnte Ramos seine erste Einzelausstellung in Kassel auf deine Beine stellen. Ein Jahr später wurden auf einer Einzelausstellung ein Großteil der Kunstwerke durch die Polizei abgedeckt, Ramos präsentierte dort Bilder seiner Reihe Animal Paintings, die Motive waren für diese Zeit deutlich zu sexistisch, Frauen in Sexposen mit Tieren gingen vielen einfach zu weit. 


1972 begann Ramos mit der Veröffentlichung seiner Werke der Reihe „Unfinished Paintings“ - Diese Kunstwerke waren eine Persiflage klassischer Aktbild Meisterwerke, die schlichte Erotik der Bilder von Manet, Ingres und Modgliani wurden durch sexy Pinups ersetzt und persifliert. 


Ramos lehrte an der California State University in Hayward in der Zeit von 1966 bis 1997 die Malerei. 


Im Oktober 2018 verstarb Ramos in Oakland an Herzversagen, er wurde 83 Jahre alt. Ramos schaffte über 5 Jahrzehnte unzählige Kunstwerke und wird durch seine gewagten Zeichnungen als einer der wichtigsten Begründer der Pop Art genannt. Einige seiner Kunstwerke: Miss Navel Orange, Miss Lemon Drop, The Phantom und Miss Grapefruit Festival. Ein Teil von Ramos Kunstwerken ist im San Franciso Museum of Modern Art ausgestellt.