Give Peace A Chance I – IV von James Rizzi

Technik: Mischtechnik
Maße (BxH): 360 x 180 cm
Handsigniert: Nein
Entstehungsjahr: 2016
Auflage: 15
34.165 €* * Preis inkl. MwSt., Versandkosten frei mit UPS
  Lieferung in 3-5 Tagen
Innenkante des Passepartouts:
  • Echtheitszertifikat mit Hologramm
  • Familienbetrieb seit 1879
  • Über 140 Jahre Erfahrung
  • Kauf durch TRUSTED-SHOPS abgesichert
  • Lange Mitgliedschaft beim Händlerbund
  • Vor-Ort-Beratung in unseren Galerien

Sie haben Fragen? Schreiben Sie uns hier:
* Bitte überprüfen Sie Ihre Eingabe
Vielen Dank für Ihre Nachricht!
James Rizzi
"Give Peace A Chance I – IV"
34.165 €*
* Preis inkl. MwSt., Versandkosten frei mit UPS

"Give Peace A Chance I – IV", ist ein limitierter Pigmentdruck (4 teilig!) in einem Schattenfugenrahmen des im Dezember 2011 verstorbenen New Yorker Neo-Pop-Art-Künstlers James Rizzi. Wir hatten eine sehr enge Beziehung zu James und waren mit die erste Galerie in Deutschland die ihn ausstellte. Diese Arbeit hat er noch vor seinem Tod entworfen und damals für die Veröffentlichung freigegeben, ist nun ausgeführt worden. Dieser Siebdruck ist auch aktuell limitiert. James Rizzi ist durch seine 3-D Grafiken weltbekannt geworden. Seine Themen fand James Rizzi in seiner Heimatstadt NYC, die er in den 3-D Grafiken in seinem einzigartigen Stil umgesetzt hat. 

James Rizzi
 

Der US – amerikanische Pop Art Künstler James Rizzi wurde 1950 in Brooklyn, New York geboren, und lebte dort bis zu seinem Studium. Von 1969 bis 1974 studierte er Kunst an der University of Florida in Gainesville. In dieser Zeit entwickelte er die Technik der 3D – Grafik, die er häufig anwendet. Hierzu werden genau zwei identische Bilder gemalt. Motive die im Vordergrund stehen sollen werden ausgeschnitten, auf Schaumstoff oder anderes Werkmaterial angebracht und genau auf den „Zwilling“ geklebt.

Rizzis Arbeiten wurden 1974 erstmals im Brooklyn Museum in New York präsentiert. In Deutschland zeigte die Galerie Zimmermann & Heitmann 1984 als eine der ersten Galerien Werke von James Rizzi. Seitdem besteht eine enge Zusammenarbeit zwischen dem Künstler und der Galerie.

James Rizzi benutzt einen kindlich primitiven Zeichenstil. Seine Werke sind bunt, vermitteln Fröhlichkeit und Lebensfreude. Sie beinhalten oft das urbane Leben New Yorks. Er wird deshalb von der Kunstpresse auch als Urban Primitive Artist bezeichnet. Rizzis Betätigung beschränkt sich nicht nur auf die Malerei. So wurde anlässlich der Expo 2000 zusammen mit dem Architekt Konrad Kloster und dem Galeristen Olaf Jaeschke das Happy Rizzi Haus in Braunschweig am Rande des Magniviertels errichtet. Die begehbare Bauskulptur wird als Bürogebäude genutzt.

Des weiteren gestaltete der Künstler unter anderem die Außenflächen einer Boeing 757, den Rizzi – Bird, drei New Beetle und die 15 – bändige Ausgabe des Brockhaus von 1999. Zudem erschien hiervon eine limitierte Deluxe – Edition mit beigefügter Lithografie. Für die Deutsche Post designte er vier Sonderbriefmarken unter dem Motto „Grüße für jeden Anlass“. Diese Edition, und andere Kunstwerke Rizzis sind unter anderem auch online zu kaufen bei der Galerie Zimmermann & Heitmann.

Aber auch die Gestaltung von Gebrauchsgegenständen, zum Beispiel CD Cover und Rosenthal Porzellan gehören zu Rizzis Repertoire. Heute lebt und arbeitet der sechzigjährige Künstler im Manhattaner Stadtteil SoHo.

WEITERE BILDER VON „James Rizzi“

Alle ansehen

Diese Kunstwerke anderer Künstler könnten Sie auch interessieren