James Rizzi

"Driving through the Alps"
Technik: Mischtechnik auf Leinwand
Maße (BxH): 60 x 30 cm
Handsigniert: Nein
Gerahmt: Ja
Entstehungsjahr: 2018
Auflage: 99
1.510 €* * Preis inkl. MwSt., Versandkosten frei mit UPS
  Lieferung in 3-5 Tagen
Sie haben Fragen? Schreiben Sie uns hier:
* Bitte überprüfen Sie Ihre Eingabe
Vielen Dank für Ihre Nachricht!
James Rizzi
"Driving through the Alps"
1.510 €*
* Preis inkl. MwSt., Versandkosten frei mit UPS

Pigmentdruck auf Leinwand incl. Schattenfugenrahmen


James Rizzi - Der Künstler der lachenden Hochhäuser

James Rizzi war einer der populärsten US-amerikanischen Künstler und Maler des Pop Arts. Seine knallbunten Bilder fangen die Lebensfreude und den Optimismus seiner Heimatstadt New York perfekt ein. 
 

Am 5. Oktober 1950 in New York geboren und aufgewachsen, verließ er seine Heimatstadt von 1969 bis 1974 für sein Kunst Studium an der University of Florida in Gainesville. In seinem Studium setzte er sich mit dem Zusammenspiel von Skulptur und Malerei auseinander und konstruierte daraus seine später häufig angewandte Technik der 3D-Grafik. Diese für ihn typische dreidimensionale Konstruktionstechnik erweckt beim Betrachter des Bildes, auch durch das Zusammenspiel von Licht und Schatten auf die zwei Ebenen, den Anschein eines 3D-Effekts. 

Rizzis künstlerische Werke handeln meist von seiner Heimatstadt New York und deren Einwohner. Wie für Pop Art üblich sind sie in bunten Farben gemalt und versprühen gute Laune und Lebensfreude. Die Motive sind einfach gehalten und zeigen vor allem fröhliche Gesichter und lachende Hochhäuser. Der urbane Flair seiner Bilder und Designs, der sich in voller Pracht zum Beispiel am „Happy Rizzi House“ in Braunschweig zeigt, brachte ihm die Bezeichnung „Urban Primitive Artist“ von der Kunstpresse. 


Die erste öffentliche Präsentation seiner Werke fand nach dem Abschluss seines Studiums 1974 in seiner Heimatstadt im New Yorker Brooklyn Museum statt. Das Interesse der Museen und Galerien an Rizzis Kunstwerken wuchs mit seiner aufsteigenden Popularität. Daraus entwickelten sich unzählige Einzelaustellungen und Auszeichnungen, die ihn zu einem der beliebtesten und bekanntesten Pop Art Künstler beizeiten machte. Dies zeigt auch sein breiter Tätigkeitsbereich neben der Malerei, welcher verschiedene Design Arbeiten von Platten-Covern, einer Boeing 757, VW Beetles bishin zu Rosenthal-Porzellan und vielen weiteren großen Projekten, auszeichnete. 
Rizzi starb am 26. Dezember 2011 in seinem Studio in New York.

WEITERE BILDER VON „James Rizzi“

Alle ansehen

Diese Kunstwerke anderer Künstler könnten Sie auch interessieren