GALERIE ZIMMERMANN

Cool im Pool 2020 von Udo Lindenberg

Es ist eine neue Arbeit von Udo Lindenberg bei uns in der Galerie eingetroffen - "Cool im Pool 2020"

Udo Lindenberg "Cool im Pool 20202"

Udo Lindeberg
"Cool im Pool 2020"
Siebdruck
Handsigniert

Udo Lindenberg

Udo Lindenberg ist vielen als Musiker ein Begriff. Aber auch als Maler hat er schon große Erfolge erzielt. Nur begann dieser Teil seiner Lebensgeschichte etwas später.


Der 1946 in Gronau/ Westf. geborene Künstler begann in den neunziger Jahren, sich der Kunst zu widmen. Ermutigt durch einen Begriff aus der Kunsttheorie, den Joseph Beuys entwickelt hatte und vertrat, begann Udo Lindenberg zunächst privat zu malen. Gemeint ist der 'Erweiterte Kunstbegriff' nach Joseph Beuys. Im Kern geht Beuys davon aus, dass jeder Mensch ein Künstler sei und darum auch Kunst erschaffen könne. Udo Lindenberg schuf schon 1995 seinen eigenen Stil. Die Udogramme haben einen hohen Wiedererkennungswert, denn es handelt sich um Bilder mit kleinen Männchen mit Hut. Cartoonhaft, leuchtende Farben, humorvoll. Die Nähe zur Karikatur ist unverkennbar und gibt den Bildern eine spezielle Aussage. 1996 war die erste Ausstellung. Es folgten viele weitere. Udo Lindenberg entwickelte seine Kunst weiter. So erfand er zum Beispiel einen eigenen Farbstoff, den er patentieren ließ, genannt Likörelle. Auch bei der Entstehung weitere Bilder sprengte Udo Lindenberg immer wieder althergebrachte Denkweisen.


Eine weitere Seite zeigt sich in den Bildern der Ausstellung 'Die zehn Gebote' 2002 in der Hamburger St. Jacobi Kirche. Inspiriert wurde Udo Lindenberg bei diesem Bilder-Zyklus von Erwin Hilpert. In unglaublich ausdrucksstarken Bildern werden hier Themen der Zehn Gebote umgesetzt. Dabei kommen auch ganz leise Seiten zum Vorschein wie in dem Bild ‚Du sollst nicht stehlen‘, das sehr hell, fast weiß ist, mit wenigen Strichen das wesentliche erfasst. Dazu der Schriftzug. Das ist bemerkenswert, dass Udo Lindenberg, in diesem Bilder-Zyklus in wenigen Strichen immer den Kern, das Wesentliche auf überraschende Weise trifft. Auch 219 gab es eine Ausstellung von Udo Lindenberg. Aber auch in Galerien findet man seine Bilder. Mit dem Traditionshaus Galerie Zimmermann & Heitmann besteht eine langjährige Zusammenarbeit.