Janosch

"Mein Mann der ist in diesem Jahr noch schöner "
Technik: Radierung
Maße (BxH): 45 x 45 cm
Innenmaße (BxH): 20 x 20 cm
Handsigniert: Ja
Entstehungsjahr: 2013
405 €* * Preis inkl. MwSt., Versandkosten frei mit UPS
  Lieferung in 3-5 Tagen
Sie haben Fragen? Schreiben Sie uns hier:
* Bitte überprüfen Sie Ihre Eingabe
Vielen Dank für Ihre Nachricht!
Janosch
"Mein Mann der ist in diesem Jahr noch schöner "
405 €*
* Preis inkl. MwSt., Versandkosten frei mit UPS

Diese Radierung wird vom Verlag aus mit einem Passepartout im Format 45 x 45 cm geliefert, das Passepartout ist bereits im Preis inbegriffen.

Janosch – Tigerente, Schnuddel, Teddy & Co.

"Oh, wie schön ist Panama"  ist wohl das bekannteste Buch von Janosch. Die Tigerente und der lustige Bär sind bekannte Figuren, die aus kaum einem Kinderzimmer wegzudenken sind. Seine Bücher wurden in weit über 40 Sprachen übersetzt. 1979 erhielt er für seine Arbeit den Jugend-Literaturpreis in München. Janosch begeistert seine Leser mit lustigen Geschichten und liebevollen Zeichnungen, wobei vielen nicht bekannt ist, dass er auch als Maler sehr geschätzt wird und das nicht nur für Kinder.

Der Künstler Janosch

Geboren wurde der Künstler im Jahr 1931 in Hindenburg und lebt heute auf Teneriffa. Auf Grund der Alkoholsucht seines Vaters wuchs er bei den eigenen Großeltern auf. Es dauerte recht lange, bis Janosch den Weg zur Kunst für sich entdeckte und sich der harten Aufgabe annahm. Im Jahr 1944 widmete er sich seiner Ausbildung zum Schmied und arbeite in den folgenden Jahren in einer Schlosserei. Erst in den 50er Jahren begann er mit einem Kunststudium, welches sich zu einem Fundament seines Lebens entwickeln konnte. Zu diesem Zeitpunkt beschrieben seine Professoren sein Talent als unzureichend und so entschied er sich für den Abbruch des Studiums. Janosch begann, als freischaffender Künstler zu arbeiten und versuchte so, seinen eigenen Lebensunterhalt zu bestreiten. Der Beginn seiner schriftstellerischen Tätigkeiten war im Jahr 1956 im Feuilleton. Es dauerte nicht lange, bis sein erstes Werk „Die Geschichte von Valek dem Pferd“ in Zusammenarbeit mit dem Verleger Georg Lentz erschien. In den 80er Jahren bekannte er sich dazu, an Autismus zu leiden. Dies ist auch der Grund, warum er bis heute die Öffentlichkeit meidet und auch keine Interviews gibt.

Noch heute gehören die Tigerente und Schnuddel zu seinen bekanntesten Figuren. Janosch widmet sich nicht mehr nur dem Schreiben von Kinderbüchern. Langsam und Schritt für Schritt verarbeitet er in seinen Büchern für Erwachsene alle Erlebnisse, die ihn in seiner Kindheit geprägt haben. Immer wieder greift er Themen, wie zum Beispiel die gottesfürchtige Religiosität und familiäre Beziehungen in seinen Büchern auf. Er schafft es, diese einfühlsam und bewegend darzustellen und vor allem aber kann er mit seinem Schreibstil die Menschen weltweit begeistern.

WEITERE BILDER VON „Janosch“

Alle ansehen

Diese Kunstwerke anderer Künstler könnten Sie auch interessieren