Günther Uecker | Ouroboros 2018 (Schwarz)

Technik: Mischtechnik auf Leinwand
Maße (BxH): 95 x 95 cm
Handsigniert: Ja
Entstehungsjahr: 2018
Auflage: 16
92.800 €* * Preis inkl. MwSt., Versandkosten frei mit UPS
  Lieferung in 3-5 Tagen
Sie haben Fragen? Schreiben Sie uns hier:
* Bitte überprüfen Sie Ihre Eingabe
Vielen Dank für Ihre Nachricht!
Günther Uecker
"Ouroboros 2018 (Schwarz)"
92.800 €*
* Preis inkl. MwSt., Versandkosten frei mit UPS

Junges Werk von Günther Uecker - Sandgrafiken "Im Kreis gehen - Ouroboros" 

12 Terragraphien auf Leinwand, montiert auf Holz. Die Auflage beträgt nur 36 Exemplare, handsigniert und nummeriert.

Das Maß je Bild beträgt 95 x 95 cm

​Das kompette Set kostet 95.200 Euro

Einzelne Werke kosten 8.900 Euro (Nicht jedes Werk verfügbar!)

Ungewöhnliche Materialien faszinierten den deutschen Künstler schon in seiner frühen Schaffensphase, der mit seinen reliefartigen Nagelbildern international bekannt wurde. An diesem Charakteristikum hält Günther Uecker beim Zyklus "Im Kreis gehen - Ouroboros" fest. Die zwölf Terragraphien zeichnen sich dadurch aus, dass während des Druckvorgangs die Tinte mit einem speziellen Sand versehen wird. Dadurch erhält die Farbe auf der Leinwand nicht nur eine außerordentliche Stärke. Eine Terragraphie ist eine spezielle Siebdrucktechnik. Hier wird während des Druckprozesses der Druckertinte Sand beigefügt. Dieser Sand muss sehr speziell sein, denn beim Druckvorgang darf dieser nicht verkleben – Es soll so eine sehr starke Druckertinte entstehen. Das verwendete Material der limitierten Grafiken ist für sich aussagekräftig und unterstreicht die inspirierende Wirkung der kreisförmigen und spiralartigen Motive. 

Bei der Grafikreihe variiert Günther Uecker eindrucksvoll die Wirkung des archaischen Bildmotivs "Ouroboros", das bereits in der ägyptischen Antike gebräuchlich war. Dabei wird ein schlangenartiges Wesen dargestellt, das sich in den eigenen Schwanz beißt und die Form eines geschlossenen Kreises aufweist. So ergibt sich der symbolische Eindruck, dass es durch zeremonielle Wiederholungen unabhängig von der Umwelt autark bestehen kann. Gleichzeitig scheint Gegensätzliches wie das Ende und der Neubeginn vereinigt, da es Teil eines wiederkehrenden Prozesses der Verwandlung ist.

Das Thema der tiefsinnigen Sandgrafiken ist typisch für den zeitgenössischen Künstler. Schon in früheren Werken befasste er sich mit Ritualen, Zeremonien und kreisförmigen Bewegungen. Im Januar 2018 stellte Günther Uecker den streng limitierten Zyklus "Ouroboros" erstmals der Öffentlichkeit vor. Neben der schwarzen Edition gibt es eine ockerfarbene Version. Einige Motive können Sie einzeln erwerben. Für die Rezeption des Kunstwerks ist es jedoch nicht unwesentlich, alle zwölf handsignierten Terragraphien auf sich wirken zu lassen. 

WEITERE BILDER VON „Günther Uecker“

Alle ansehen

Diese Kunstwerke anderer Künstler könnten Sie auch interessieren