David Gerstein

"World on Wheels B"
Technik: Objekt
Maße (BxHxT): 80 x 115 x 15 cm
Handsigniert: Nein
Auflage: 295
Ausverkauft  
Sie haben Fragen? Schreiben Sie uns hier:
* Bitte überprüfen Sie Ihre Eingabe
Vielen Dank für Ihre Nachricht!
David Gerstein
"World on Wheels B"
Ausverkauft
* Preis inkl. MwSt., Versandkosten frei mit UPS

3 Lagen Metall per Laser ausgeschnitten Handsigniert Gratislieferung innerhalb Deutschlands! Worldwide Shiping

Objekte und Skulpturen von Künstler und Bildhauer David Gerstein 

Der israelische Künstler David Gerstein wurde im Jahr 1944 in Jerusalem geboren. Schon recht früh widmete der sich der Kunst mit all seinen Facetten und Richtungen. Mit seinen unverwechselbaren, räumlich wirkenden Skulpturen gilt er als bekanntester zeitgenössischer Bildhauer seines Heimatlandes. Der Künstler lebt und arbeitet in Israel. Durch sein Kunststudium in den verschiedensten Ländern gelang es ihm nicht mehr nur ein gewisses Grundwissen zu den einzelnen Bereichen zu erwerben, vielmehr begann er bereits in den Jahren von 1965 und 1970 seinen eigenen Stil zu entwickeln. Schnell entwickelte sich das Metall zu seinem beliebtesten Material und so gelang es ihm sich dieses zum Markenzeichen zu machen. Er hat sich für viele Künstler zu einer Art Vorbild entwickeln können.

In den Jahren 1965 bis 1970 studierte er Kunst an der Bezalel Academy of Arts and Design in Jerusalem, der École des Beaux-Arts in Paris, der Art Students League of New York und der St. Martins School of Art in London. In der britischen Hauptstadt promovierte er anschließend. In den Jahren darauf war Gerstein Kunstdozent in Jerusalem, und arbeitete ab 1991 an der Cité Internationale des Arts in Paris.

Seinem bevorzugten Material, dem Metall, wandte er sich schon sehr früh zu. David Gersteins erste Ausstellungen in Jerusalem datieren aus den Jahren 1971 und 1972. Sein künstlerisches Schaffen umfasst sowohl kleine Objekte, Gemälde und Grafiken, als auch große Skulpturen und Konstruktionen im öffentlichen Raum. Berühmt wurde er für seine farbigen Wandskulpturen aus Metall. Diese Arbeiten werden als Unikate per Laserstrahl geschnitten, und anschließend von Hand bemalt. Aufgrund der vielschichtigen Struktur dieser Skulpturen werden die Grenzen zwischen dem Zweidimensionalen der Malerei und dem Dreidimensionalen der Bildhauerei verschoben. Die kräftige Farbigkeit der Werke sowie mögliche Schattenbildungen je nach Lichteinfall verstärken diese Wirkung noch.

Bekannt wurde Gerstein auf Grund der verschiedensten Skulpturen, die er bereits kurze Zeit nach seinem Studium zum Leben erweckte. Sicherlich gehört er vor allem in Jerusalem zu der Crème de la Crème der Kunst, David Gerstein konnte sich aber auch auf internationaler Ebene einen Namen machen. Zu den größten Werken von Gerstein gehören noch heute die verschiedensten mehrschichtigen Arbeiten. Gerade bei diesen Stücken gelingt es ihm nahezu perfekt, die zweidimensionale Malerei und die Merkmale der dreidimensionalen Skulpturen miteinander zu verbinden. Geprägt durch lebendige Farben vermittelt der Künstler mit seinen Werken vor allem Akzente und letzten Endes auch ein Maximum an Optimismus. Zu den zentralen Themen gehört noch heute der Mensch und so greift David Gerstein gewiss nicht mehr nur Bewegungen, sondern auch Natur und Urbanität auf. Schon zeitig entschied sich der Künstler dazu, nicht an klassischen Stilrichtungen festzuhalten. Vielleicht ist genau das ein Grund für seinen Erfolg. Aber auch wenn sein Stil ab und an umstritten ist, sollte sein bisheriger Erfolg Beweis genug sein. Immerhin gelang es ihm sich durchzusetzen und mit all der Vielfalt Akzente zu setzen, die im Leben der Meisten für Veränderungen sorgten.

Der israelitische Künstler David Gerstein gehört zu den bekanntesten Bildhauern unserer Zeit. Durch seine 3-dimensionalen Metallskulpturen verzaubert er seine Betrachter - Wenn viel Licht auf die Objekte fällt, wird durch die vielen Schatten die Wirkung der Arbeiten noch verstärkt. Durch seine Kreativität begeistert der Künstler Gerstein seine Fans immer wieder aufs Neue und bringt immer farbenfrohe Kunstwerke auf den Markt.

Farbenfrohe Kunst für eine lebensbejahende Perspektive

In Interviews betont David Gerstein, dass er für seine Werke nichts artifiziell konstruieren möchte und dafür auch keine Notwendigkeit sieht. Denn die natürliche Umgebung und die städtische Realität liefern aus seiner Sicht unentwegt positive Impulse. Deshalb beschreibt er sich als neugieriger Jäger, der das Schöne lediglich einfängt und für andere zugänglich macht. Beim Betrachten seiner Objekte kann sich der Kunstliebhaber lebhaft vorstellen, wie er konkrete Situationen wahrnimmt und die lebensbejahenden Aspekte herausfiltert. Mit einigen Reihen aus dem Jahr 2015 greift er Ereignisse wie Marathonläufe oder Fahrradrennen auf. Dabei lässt er sich weniger auf Assoziationen mit den körperlichen Anstrengungen und dem Konkurrenzkampf ein.

Vielmehr bringt er die Freude am gemeinschaftlichen Sport und die Dynamik der Events zum Ausdruck, die den urbanen Raum bereichern. Vermutlich ist es diese Nähe zum realen Leben in Kombination mit einem erquickenden Optimismus, die David Gerstein seit Jahrzehnten viele Fans beschert. Ein Plausch zwischen Hundebesitzern im Park, ein Discobesuch oder ein Familienausflug im Auto: Mit seinem einzigartigen Stil pickt er Allgegenwärtiges heraus und regt den Betrachter dazu an, den alltäglichen Momenten mehr Bedeutung beizumessen und sich daran zu erfreuen.

Motive des Künstlers
 

Die wichtigsten Motive seines Schaffens sind der Mensch, vor allem in seinen körperlichen Bewegungen, sowie die Natur und die urbane Welt. Dem künstlerischen Gesamtwerk liegen die Prinzipien Menschlichkeit, Optimismus und Lebensbejahung zugrunde. Von Beginn seiner Laufbahn an verschrieb sich der Künstler einer eigenwilligen Ausdrucksweise, die jegliche klassische Stilrichtung konsequent ausschließt. Diesem Prinzip ist er seit seiner Rückkehr vom Studium in den Vereinigten Staaten von Amerika treu geblieben.

Der weltweite Erfolg seiner Kunst hat Gersteins Auffassung bestätigt. Viele seiner Arbeiten der vergangenen Jahrzehnte sind mittlerweile ausverkauft. In seinem Heimatland ist er heutzutage in mehreren bekannten Museen und Galerien präsent. Stärker noch ist David Gerstein im Ausland ein Begriff. Beispielsweise stellte er seine Werke teilweise wiederholt in Toronto, Basel, Frankfurt/Main, Münster, Washington D.C., Düsseldorf, Boston, Rio de Janeiro, Kassel, Brüssel, Lyon, Malmö und Madrid zur Schau.

Die schaffende Produktivität des mittlerweile über 70-jährigen Künstlers ist ungebrochen. In jüngster Zeit stellte er eine umfangreiche Serie bemalter Wandteller sowie zahlreiche kleine farbenprächtige Vogel-Skulpturen vor. Im Januar 2016 hatte sich David Gerstein mit Papst Franziskus im Vatikan getroffen, um dem katholischen Kirchoberhaupt eine zweischichtige Skulptur mit religiösem Bezug zu übergeben. In Deutschland wird Gerstein u.a. durch die Galerie Ostendorff, Münster, und das Kunsthaus Zimmermann & Heitmann, Dortmund und Düsseldorf, vertreten. Er stellte in den vergangenen zehn Jahren mehrfach in der Galerie am Dom, Wetzlar, zahlreiche Stücke aus seinem äußerst umfangreichen Schaffen aus.

Die Lieferung innerhalb Deutschlands ist im Preis bereits inbegriffen!

WEITERE BILDER VON „David Gerstein“

Alle ansehen

Diese Kunstwerke anderer Künstler könnten Sie auch interessieren