Christo | Arc de Triomphe (Project for Paris)

Technik: Mischtechnik auf Papier
Maße (BxH): 50 x 40 cm
Handsigniert: Nein
Auflage: 500
282,69 €* * Preis inkl. MwSt., Versandkosten frei mit UPS
  Lieferung in 3-5 Tagen
Sie haben Fragen? Schreiben Sie uns hier:
* Bitte überprüfen Sie Ihre Eingabe
Vielen Dank für Ihre Nachricht!
Christo
"Arc de Triomphe (Project for Paris)"
282,69 €*
* Preis inkl. MwSt., Versandkosten frei mit UPS

Der Arc de Triomphe (Project for Paris) wäre die nächste große Verhüllung geworden. Leider hat er dieses nicht mehr erlebt.......


Die Arbeit ist drucksigniert, aber nicht nummeriert!
 

Pigmentdruck auf Bütten, limitiert

Christo, Jeanne-Claude und der Arc de Triomphe

Wer ist Christo
Christo Vladimirov Javacheff (1935-2020) und Jeanne-Claude Denat de Guillebon (1935-2009) wurden beide am gleichen Tag, den 13. Juni 1935 geboren. Die beiden Künstler sind weltweit für ihre aufwendigen und aufsehenerregenden Umweltinstallationen bekannt. Er wurde in Bulgarien geboren und erhielt von klein auf Unterstützung in seinem künstlerischen Tun und Schaffen. In der Chemiefabrik seines Vaters, entdeckt er seine Vorliebe für Stoffbahnen. Nach seinem Studium in Sofia begab er sich auf den Weg über Prag nach Wien und schließlich nach Paris. Dort verdiente er seinen Lebensunterhalt zunächst mit Porträtzeichnungen. In dem Zuge porträtierte er die Frau des Generals de Guillebon und lernte so seine spätere Frau und Kompagnon Jeanne-Claude kennen. In den 50er-Jahren verhüllte er Alltagsgegenstände und formte somit seinen künstlerischen Werdegang.


Was macht das Künstlerpaar
Christo und Jeanne-Claude begannen nach der Geburt ihres Sohnes 1960 mit der gemeinsamen Arbeit als Künstlerpaar. Mit dem Verkauf von Fotografien, Zeichnungen und Drucken finanzierten sie ihre Kunstinstallationen, dem Verhüllen von Wahrzeichen und Landschaftsteilen. Zu ihren bekanntesten Werken gehören die verhüllte Pont Neuf Brücke in Paris und der verhüllte Reichstag in Berlin, bei dem mehr als 100.000 Quadratmeter Polypropylengewebe verwendet wurde. „The Floating Piers“ auf dem italienischen Iseosee war eine begehbare Installation, die zwei Inseln mit dem Festland verband. Weitere Werke sind: Running Fence in Kalifornien, Valley Curtain in den Rocky Mountains und den Surrounded Islands bei Miami. Weitere Projekte, die noch in Planung sind, sind die Installation „Over the River“ bei Arkansas und Colorado, „The Mastaba“, einer Skulptur aus Ölfässern in Abu Dhabi und das Projekt der Verhüllung des Arc de Triomphe in Paris.


Das Projekt Arc de Triomphe
Die Idee, den Arc de Triomphe im Paris zu verhüllen, entstand bereits in den ersten gemeinsamen Jahren ihres künstlerischen Schaffens. 1962 solle der Plan schon bestehen haben. Mit der Hilfe des CMN und dem Centre Pompidou soll das Monument in 25.000 Quadratmeter blau-silbernes Polypropylen-Gewebe und 7000 Meter Seil verhüllt werden. Dabei jedoch noch begehbar bleiben. Die Umsetzung dieses Planes sollte im Frühjahr 2020 stattfinden. Da allerdings Falken sich ihren Nistplatz am Arc de Triumphe einrichten, wurde die Realisierung aus Naturschutzgründen in den frühen Herbst 2020 verlegt. Auch dieser Termin wird aus Gründen der Covid-19 Pandemie nicht weiter eingehalten werden können. Jeanne-Claude verstarb bereits 2009 und er am 31. Mai 2020. Das Projekt des Künstlerpaares soll trotz alle dessen im Jahr 2021 schließlich final realisiert werden. Das auf ausdrücklichen Wunsch des Paares.

WEITERE BILDER VON „Christo“

Alle ansehen

Diese Kunstwerke anderer Künstler könnten Sie auch interessieren