GALERIE ZIMMERMANN

Designer Toys (Urban Vinyl)

Was sind Designer Toys?

Designer Toys werden in der Fachsprache auch als Art Toys bezeichnet. Des Weiteren lassen sie sich unter dem Begriff Urban Vinyl als eine eigene Kunstgattung zusammenfassen. Unter Urban Vinyl versteht man im allgemeinen Kunststofffiguren, die von verschiedenen Künstlern und Künstlerinnen geschaffen wurden, im Gegensatz zu anderen Actionfiguren oder dreidimensionalen Nachbildungen von Comicfiguren allerdings künstlerisch ganz für sich alleine stehen.

 In ihnen verbinden sich Elemente von Spielzeugen, Comics und Skulpturen zu einer Kunst, die den Zeitgeist der Moderne trifft und als Spiegel der aktuellen Popkultur fungiert. Designer Toys müssen allerdings nicht ausschließlich aus Kunststoff sein, auch andere Materialien kommen mitunter zum Einsatz.

Entstehungsgeschichte von Designer Toys alias Urban Vinyl

Designer Toys alias Urban Vinyl sind eine recht junge Kunstgattung, die es so noch nicht allzu lange gibt. Ihre Anfänge werden in die 90er Jahre datiert. In diesem Zusammenhang muss insbesondere die Kunstserie „The Gardener“ des Designers Michael Lau erwähnt werden, die er Mitte der 90er in einer Hongkonger Galerie ausstellte. Die 101 Figuren umfassende Serie war der Beginn von weiteren Ausstellungen und Plattencovern, die mit der Zeit dafür sorgten, dass das Interesse an den Designer Toys innerhalb der Kunstszene immer mehr zunahm und immer mehr Menschen begannen, sich für Urban Vinyl und seine vielfältigen Ausdrucksmöglichkeiten zu interessieren. 

Typische Kennzeichen und Charakteristika

Gemeinsam ist allen Designer Toys, dass sie insbesondere dadurch gekennzeichnet sind, dass sie oftmals stark überzeichnet sind oder aber mit einer Reihe an surreal anmutenden Details aufwarten, die sie zu ganz besonderen Kunstwerken machen. Ebenfalls sehr typisch für Designer Toys alias Urban Vinyl ist, dass diese Kunstobjekte häufig nur in kleinen Serien produziert werden und daher in der Regel nummeriert und limitiert sind. Ihre Herstellung ist oft aufwendig und erfordert einiges an Geschick. Insofern lassen sie sich wohl am ehesten mit originalen Kunstdrucken vergleichen, für die dasselbe gilt.

Bekannte Künstler

Neben dem bereits erwähnten Michael Lau  gibt es noch eine Reihe weiterer Künstler, die die Szene rund um die Designer Toys entscheidend geprägt haben. Dazu gehören unter anderem:

·         Gary Basman,

·         Touma,

·         Frank Kozik,

·         Tim Biskup,

·         David Horvarth oder

·         Sun-Min Kim.

Wenn Sie auf der Suche nach passenden Künstlern und Kunstobjekten sind, werden Sie auch hier bei Zimmermann & Heitmann fündig – z.B. mit dem Objekt toys2r 60 inch Qee white, das auf Anfrage verfügbar ist.

Kommerzieller Erfolg und die Zusammenarbeit mit Unternehmen

Mit dem steigenden Interesse von Kunstliebhabern und Fans an den Designer Toys stieg natürlich auch deren kommerzieller Erfolg. So wurden beispielsweise zu Beginn der 2000er extra Onlineshops gegründet, die sich auf Urban Vinyl spezialisierten. Zu nennen sind hier etwa Büro Discount, Critterbox, Kidrobot oder Urbancity. Die Nachfrage nach Designer Toys war mitunter so groß, dass das Angebot nicht mehr hinterherkam. Große Wertsteigerungen der entsprechenden Figuren waren die Folge und die Investition in Urban Vinyl für viele Käufer und auch Kunstspekulanten immer reizvoller. Auch Unternehmen blieb der Hype um die Designer Toys nicht verborgen und einige von ihnen engagierten etablierte Künstler der Szene daher, um für sie entsprechende Arbeiten zu designen und zu produzieren. Kunst und Konsum liegen bei den Designer Toys bzw. Urban Vinyl also des Öfteren sehr nah zusammen.