Stefan Strumbel | Kuckucksuhr

Technik: Objekt
Maße (BxH): 90 x 60 cm
Handsigniert: Ja
Entstehungsjahr: 2013
Auflage: 1
Ausverkauft  
  • Familienbetrieb seit 1879
  • Über 140 Jahre Erfahrung
  • Kauf durch TRUSTED-SHOPS abgesichert
  • Lange Mitgliedschaft beim Händlerbund
  • Vor-Ort-Beratung in unseren Galerien
  • Echtheitszertifikate für alle Kunstwerke

Sie haben Fragen? Schreiben Sie uns hier:
* Bitte überprüfen Sie Ihre Eingabe
Vielen Dank für Ihre Nachricht!
Stefan Strumbel
"Kuckucksuhr"
Ausverkauft
* Preis inkl. MwSt., Versandkosten frei mit UPS

Unikatuhr aus dem Jahr 2013

Top-Zustand / Revidiert von Stefan Strumbel

Abbildung im Werksverzeichnis

Die Kunstwerke von Stefan Strumbel

Der in Offenburg geborene Künstler Stefan Strumbel befasst sich in seinen zahlreichen Kunstwerken mit dem Thema Heimat. Hierbei greift er Motive auf, die für seinen kulturellen Hintergrund sowie das soziale Umfeld, welches ihn umgibt, sprechen. Damit wendet er sich an eine facettenreiche Zielgruppe mit großer Alterspanne. Denn die abstrakte Auseinandersetzung mit dem Thema Heimat scheint im Leben vieler Personen bedeutsam zu sein.


Zu Anfang seiner künstlerischen Laufbahn stellte Stefan Strumbel im Jahr 1993 fest, dass ihn Street Art besonders fasziniert. Seine Graffitis zierten einige Wände und ebenfalls Züge, bis diese Weise der Pop Art zu seinem Verhängnis wurde. Einige Probleme und Verhandlungen traten mit der Justiz auf, da er im Namen der Kunst Sachbeschädigung begangen hatte. Der Künstler selbst liebt den Gedanken, dass seine Leinwand auf einem Zug hinaus in die Welt reist.


Ein weiterer essenzieller Heimat- beziehungsweise Kulturgegenstand sind Strumbels berühmte Kuckucksuhren. Diese erfahren eine starke Verbindung mit seiner Herkunft und sind auffallend farbenfroh gestaltet. Er vermittelt damit ein Gefühl von Geborgenheit und Vertrautheit. Anfänglich veränderte der Künstler lediglich die Farbe der Kuckucksuhr. Später wurden sie in seinem Studio stark förmlich abgewandelt. Den Schwarzwald zu modernisieren war nicht sein Vorhaben.


In Bezug auf die Region Schwarzwald, entspringt dort die wahre Intention seiner Kunst. Stefan Strumbel schreibt nicht vor, was Heimat für den Rezipienten bedeuten soll, sondern regt durch die Verfremdung der typischen Kulturgegenstände zum Nachdenken über den Begriff und das Gefühl an. Verzerrte und bunt bemalte Bollenhüte gehören zu den verbreitetsten Objekten.


Auch die 15 Meter hohen Tannenzapfen aus dem Jahr 2016 vor der Rothausbrauerei in Grafenhausen, symbolisieren die Gewichte einer Kuckucksuhr. Das Kunstwerk ist eines der wenigen bunten Exponate und soll laut Strumbel angefasst und erlebt werden. Der Name der Skulptur lautet „Verstehen ist ein Gefühl von Heimat“ und vereint alle Prinzipien, die Stefan Strumbels Werke einzigartig machen.

WEITERE BILDER VON „Stefan Strumbel“

Alle ansehen

Diese Kunstwerke anderer Künstler könnten Sie auch interessieren