Christo "Reichstag X mit Silberfolie"

Technik: Offset
Maße (BxH): 70 x 50 cm
Innenmaße (BxH): 56 x 35 cm
Handsigniert: Nein
Entstehungsjahr: 2000
510 €* * Preis inkl. MwSt., Versandkosten frei mit UPS

Christo – Kunst durch Verhüllungen

„Offenbarung durch Verbergen“ – so beschrieb David Bourdon die Quintessenz von Christos und Jeanne-Claudes Projekten. Anstatt etwas Bleibendes zu schaffen, betonen sie mit ihren kurzlebigen Werken die Vergänglichkeit und die Kostbarkeit des Augenblicks. Christo hatte bereits seit 1958 an kleineren Verhüllungen gearbeitet, nun begannen die beiden, größere und auffälligere Projekte in Angriff zu nehmen, auch wenn sie teilweise auf Widerstand stießen. 1962 errichteten sie - ohne Erlaubnis – den „Eisernen Vorhang – Mauer aus Ölfässern“ in Paris: Sie versperrten eine Straße mit aufgeschichteten Ölfässern als Kommentar zur Berliner Mauer. Viele Projekte erregten international großes Aufsehen, wie z.B. die „Verhüllung des Berliner Reichstags“ im Jahre 1995. Das Paar musste viel Überzeugungsarbeit leisten, bis dem Projekt zugestimmt wurde und Aufwand war gewaltig. Sein bislang letztes Projekt waren die „Floating Piers“ auf dem Lago d'Iseo im Juni und Juli 2016, welches über 1,2 Milionen miterlebt haben.

Weiteres über Christo