Zimmermann & Heitmann Blog.

Stefan Strumbel "Herr der Schafe"

Tolles Video über Stefan Strumbel mit seiner Aktion "Schafe in der Kirche von Kehl-Goldscheuer"! Ein großer Bericht auch im heutigen Spiegel-Online!

 

Herr der Schafe from Stefan Strumbel on Vimeo.

mehr lesen
 
20.04.2014 - 11:37 | Stefan Strumbel

Jörg Döring präsentiert neue Arbeiten bei Galerie Zimmermann & Heitmann

Heute sind neue Werke von Jörg Döring bei Galerie Zimmermann & Heitmann erschienen:




Jörg Döring
"Where is the fever"
130 x 130 cm
http://www.zimmermann-heitmann.de/joerg-doering/where-is-the-fever






Jörg Döring
"Talking Pictures"
200 x 150 cm

http://www.zimmermann-heitmann.de/joerg-doering/talking-pictures


Jörg Döring
"GO Soul"
130 x 130 cm
http://www.zimmermann-heitmann.de/joerg-doering/go-soul






Jörg Döring
"Flatout"
170 x 130 cm
http://www.zimmermann-heitmann.de/joerg-doering/flatout





Jörg Döring

"Triumpf"
170 x 170 cm
http://www.zimmermann-heitmann.de/joerg-doering/triumph






Jörg Döring
"Champion"
130 x 130 cm
http://www.zimmermann-heitmann.de/joerg-doering/champion






Jörg Döring
"24 hours"
130 x 130 cm

http://www.zimmermann-heitmann.de/joerg-doering/24-hours
 

mehr lesen
 
08.04.2014 - 14:33 | Jörg Döring

Umbau der Galerie in Dortmund

Wir haben den Umbau der Galerie in Dortmund beendet: Im vorderen Bereich haben wir nun deutlich mehr Platz und zudem wurde die Beleuchtung auf LED-Technik umgestellt - Die Kunst kommt nun viel besser zu Geltung und die Umwelt wird geschont!

Galerie Zimmermann & Heitmann

mehr lesen
 
15.03.2014 - 11:32 | Allgemein

Graphein A, B und C von Günther Uecker

Der Markt von Graphiken des Künstlers Günther Ueckers ist so gut wie leergefegt - Die Preise steigen konstant ! Wir haben noch 3 seltene Werke bekommen:

Graphein A, Graphein B und Graphein C im sehr, sehr guten Zustand!

Die Werke haben das Format von 50 x 70 cm, eine Auflage von 120 Exemplaren und kosten je € 4.150.-

Graphein A von Günther Uecker
"Graphein A" von Günther Uecker

Graphein B von Günther Uecker
"Graphein B" von Günther Uecker
 

"Graphein C" von Günther Uecker
"Graphein C" von Günther Uecker
 

mehr lesen
 
12.03.2014 - 21:31 | Günther Uecker

"Keine Panik - Gleich vorbei" von Udo Lindenberg

Heute haben wir ein neues Unikat von Udo Lindenberg bekommen "Keine Panik - Gleich vorbei"!

Ideal für jede Zahnarztpraxis....
 

Keine Panik - Gleich vorbei

mehr lesen
 
19.02.2014 - 16:30 | Udo Lindenberg

Neue Werke von Jörg Döring

Im Atelier entsteht aktuell viel Neues. Diverse Techniken werden gemixt und neu arrangiert, Bewährtes weiterentwickelt und Bisheriges hinterfragt. Das alles sehr motiviert, um die Werke wieder ein Stück voranzutreiben... Auffällig an den ersten fertiggestellten Sets ist die Farbgebung. Die Collagen sind nicht mehr wie oftmals zuvor in der vollen Fläche gearbeitet, sondern partiell angeordnet, Leinwand ist nun wieder sichtbar und wird vor allen anderen Prozessen mit großen Mengen, sehr flüssiger Farbe getränkt. Verläufe mit großer Leuchtkraft und Intensität und einem hohen Maß an Individualität dienen als Basis für die weitere Gestaltung. Die Malerei in Verbindung mit spektakulären Motivkombinationen wird mit dem Ziel der Einzigartigkeit verwoben...

 



Jörg Döring
"Devil Rider"
170 x 130 cm
http://www.zimmermann-heitmann.de/joerg-doering/devil-rider





Jörg Döring
"Double Gun"
130 x 130 cm
http://www.zimmermann-heitmann.de/joerg-doering/double-gun





Jörg Döring
"D-Show No. 3"
170 x 130 cm
http://www.zimmermann-heitmann.de/joerg-doering/d-show-no-3





Jörg Döring
"Fly first class"
150 x 150 cm
http://www.zimmermann-heitmann.de/joerg-doering/fly-first-class




Jörg Döring

"Reduce"
170 x 130 cm
http://www.zimmermann-heitmann.de/joerg-doering/reduce





Jörg Döring
"Superfunk"
170 x 130 cm
http://www.zimmermann-heitmann.de/joerg-doering/superfunk





Jörg Döring
"Never get enough"
80 x 180 cm
http://www.zimmermann-heitmann.de/joerg-doering/never-get-enough

 

mehr lesen
 
05.02.2014 - 13:23 | Jörg Döring

Uhr von Stefan Strumbel für Roman Weidenfeller

Unser Nationaltorwart Roman Weidenfeller freut sich über seine Uhr von Stefan Strumbel - Viel Freude damit, Roman!

Roman Weidenfeller

mehr lesen
 
30.01.2014 - 09:31 | Stefan Strumbel

James Rizzi via VIMEO

Sehr schönes Video über das Leben von James Rizzi.

 

mehr lesen
 
21.01.2014 - 09:57 | James Rizzi

Einrahmung in Dortmund / Bildereinrahmung

Einrahmungen

Ein Bilderrahmen ist ein dekorativer Zusatz zu Bildern jeglicher Art wie z.B. von Gemälden oder Fotografien. Eine Einrahmung wird vorgenommen, um ein Bild zu verstärken, es besser zu veranschaulichen und natürlich um es vor Schäden zu schützen.

Die Bildereinrahmung hat in der Kulturgeschichte Europas eine Tradition, die bis in die Antike zurückreicht und die einen Höhepunkt erstmals im 16. Jahrhundert erreicht. Die Kulturgeschichte der Einrahmung ist dabei von unterschiedlichen Moden geprägt.

Die Funktion eines Bilderrahmens erscheint evident, Schutz, Stabilität und Dekoration zählen zu den vorrangigen Aufgaben eines Rahmens. Darüber hinaus kann er aber auch als Quelle für unterschiedlichste Informationen dienen und ist damit auch für die Kunstgeschichte von bedeutendem Interesse. Ein Rahmen besitzt immer eine gewisse Aussagekraft, indem er einige Informationen über seinen Maler bzw. den Hersteller, seinen Besitzer und über das Bild selbst liefert. Offensichtlich ist dies wenn z.B. Widmungen, Signaturen o.ä. im Rahmen eingraviert sind. Auch das Material und die Verarbeitung des Rahmens kann viele, unterschiedliche Informationen über ein Bild liefern. So sind z.B. Vergoldungen bis heute ein Zeichen für den Wert eines Kunstwerkes. Ein Rahmen kann aus Holz, Metall, bestimmten Gesteinen wie z.B. Marmor oder in neuerer Zeit auch aus Glas oder Kunststoff sein, womit unterschiedliche darstellerische Effekte erreicht werden können. Auch für die praktische Funktion spielt das Material natürlich eine Rolle, insofern das Material die Verarbeitung, die Haltbarkeit und die Langlebigkeit eines Kunstwerks bestimmt.

Über die praktischen Funktionen hinaus kann man den Rahmen jedoch auch als das Mittel betrachten, dass für jeden offenbar macht, dass das Dargestellte innerhalb des Bilderrahmens sich im Bereich des Dargestellten und nicht im Bereich des Realen befindet. Der Rahmen markiert also den Übergang zwischen der Welt und dem Reich der Darstellung.

Zur Geschichte der Bildereinrahmung

Einen der frühesten Bilderrahmen entdeckte man im zweiten Jahrhundert nach Christus in einem ägyptischen Grab in der Nekropole von Hawara. Sie umrahmte ein Mumienporträt wie man es schon in anderen Gräbern zuvor gefunden hatte. Der Rahmen war aus recht einfachem Holz und ohne großem künstlerischen Aufwand hergestellt. Das heiße Wüstenklima ist bei diesem Fund wohl für die Langlebigkeit des Rahmens und des Portäts verantwortlich.

Die ersten Einrahmungen, denen ein hoher künstlerischer Aufwand zukommt, wie man ihn aus späteren Jahrhunderten kennt, stammen aus dem zwölften und dreizehnten Jahrhundert. Sie rahmten kleinere Gemälde ein und wurden im Gegensatz zu Rahmen aus späterer Zeit aus einem Stück hergestellt. Die Fläche, die bemalt werden sollte, wurde aus dem jeweiligen Stück Holz weggeschnitzt. In dieser Zeit werden Bilderrahmen vor allem von der Kirche in Auftrag gegeben.

Da Gemälde in späterer Zeit aber in viel größeren Formaten gemalt wurden, wurde es unmöglich sie aus einem Stück herzustellen, weshalb man sie aus Holz in mehreren Teilen zusammenfügte. Auch lösten sich die bildenden Künste aus dem kirchlichen, christlichen Kontext, was sowohl die Darstellung als auch ihre Ausstellung betrifft, die besonders in der Malerei immer mehr in den höfischen Kontext vordrang.

Mit der Möglichkeit der Fotografie und der technischen Reproduzierbarkeit von Kunstwerken werden Rahmen heute massenweise industriell und in einfacher Ausführung nachgefragt und hergestellt. Bilder-Einrahmungen in Dortmund finden Sie bei uns - Ihrer Galerie Zimmermann & Heitmann am Hansaplatz!

mehr lesen
 
24.12.2013 - 23:43 | Galerie

Altes Foto von James Rizzi

Hier ein altes Foto von James Rizzi: Ende der 80er Jahre waren wir mit die erste Galerie in Deutschland, die Jimmy mit einer Ausstellung zeigte.

James Rizzi Ende der 80er

mehr lesen
 
12.12.2013 - 11:20 | James Rizzi
 
 
Sie lieben Kunst?Dann abonnieren Sie den kostenlosen Zimmermann & Heitmann Newsletter*
Herr    Frau
 
 
  • Entdecken Sie neue Künstler und erhalten Sie Einladungen zu exklusiven Vernissagen
  • Genießen Sie den vorrangigen Zugang zu
    exklusiven Angeboten und vielem mehr.
 
* Eine Newsletter-Abmeldung ist jederzeit möglich!
 
Zahlungsmethoden
Zahlungsmethoden
Bei uns bezahlen Sie sicher online
SSl Trusted Shops Bestellabwicklung mit
SSL verschlüsselt
 
 
© 2013 Zimmermann & Heitmann GmbH
Folgen und teilen Sie uns: